u[sonic]WS6

Wettersensor

AluminiumFeuchte- / TemperatursensorLuftdrucksensorSeewasserbeständigStatischer WindsensorWettersensor
u[sonic]WS6 · Wettersensor

u[sonic]WS6

Wettersensor

Mögliche Anwendungen

  • professionelle meteorologische Applikationen
  • Windenergieanlagen On- und Offshore
  • Schiffswetterstationen
  • Gebäude- und Umwelttechnik
  • Verkehrs- und Industriemeteorologie
  • Windwarnung und Veranstaltungstechnik
  • Photovoltaik-Großanlagen
  • alpine Anwendungen

Der neue Multiparametersensor u[sonic]WS6 ...

Der u[sonic]WS ist der kompakteste und systemfähigste Zuwachs in der Lambrecht meteo Wettersensor-Serie. 
Der Sensor kommt ohne bewegliche Messelemente aus und ist daher wartungsarm. Die intelligente Heizung arbeitet in Abhängigkeit von Windgeschwindigkeit und –richtung und hält den Sensor auch unter extremen Wetterbedingungen eisfrei.
Den speziellen Herausforderungen alpiner und maritimer Anwendungen ist der u[sonic]WS6 mit Leichtigkeit gewachsen.
 
Viele unterschiedliche Schnittstellen und Protokolle sind möglich. Dem u[sonic]WS6 sind in seinen Anwendungen keine Grenzen gesetzt.

  • keine beweglichen Messelemente
  • 6 Wetter-Parameter messbar: Windrichtung und -geschwindigkeit, Lufttemperatur, rel. Feuchte, Luftdruck, Taupunkt
  • intelligente Heizung, abhängig von Windgeschwindigkeit und -richtung
  • Lamellen-Schutzhütte für exakte Messungen des Temperatur-Feuchte-Sensors
  • leichte Montage, sehr servicefreundlich
Professional Line
u[sonic]WS6
Ident-Nr.:
00.16480.000000
Messbereich Windrichtung:
0...359,9°
Messbereich Windgeschwindigkeit:
0...75 m/s
Messbereich Lufttemperatur:
-40...+70 °C
Messbereich rel. Luftfeuchte:
0...100 %
Messbereich Luftdruck:
300...1100 mbar
Genauigkeit Windrichtung:
< 2° (> 1 m/s) RMSE
Genauigkeit Windgeschwindigkeit:
± 0,2 m/s RMSE (v < 10 m/s) • ± 2 % RMSE (10 m/s < v < 65 m/s)
Genauigkeit Lufttemperatur:
± 0,1K (0...60 °C) • ± 0,2K (-40...0 °C)
Genauigkeit rel. Feuchte:
typ. ± 1,5 % (0...80 %) r.F • ± 2 % (>80 %) r.F.
Genauigkeit Luftdruck:
± 0,5 mbar
Auflösung Windrichtung:
0,1°
Auflösung Windgeschwindigkeit:
0,1 m/s
Auflösung Lufttemperatur:
0,1 °C
Auflösung rel. Feuchte:
0,1 %
Auflösung Luftdruck:
0,1 mbar
Ansprechschwelle:
0,1 m/s
Ausgang:
RS 485 · RS 422 (optional · bei Bestellung bitte angeben: Ident-Nr.: 97.16470.000422 Konfiguration RS 422 Ausgang)
Protokolle:
NMEA 0183 • Modbus RTU (optional · bei Bestellung bitte angeben: Ident-Nr.: 97.16470.000001 Konfiguration Modbus) • SDI-12 (optional · bei Bestellung bitte angeben: Ident-Nr.: 97.16470.000002 Konfiguration SDI-12) • weitere Protokolle auf Anfrage
Schnittstelle:
RS485 / 422 • SDI-12 (optional)
Messrate:
0,1...10 Hz
Betriebsbedingungen:
-40...+70 °C (mit Heizung: -50...+70 °C) • 0...100 % r. F.
Versorgungsspannung:
ohne Heizung: 6...60 VDC • mit Heizung: 24 V AC/DC ± 20 %
Stromaufnahme:
Sensor: typ. 50 mA bei 24 VDC • mit Heizung: max. 10 A bei 24 V AC/DC
Heizungsdaten:
werkseitig konfigurierbar: 60 W / 120 W / 240 W (Standard)
Abmessungen:
Ø 199 mm • Höhe 238 mm
Gehäuse:
seewasserfestes Aluminium
Schutzklasse:
IP 66 • IP 67
Gewicht:
ca. 3,1 kg
Standards und Normen:
Salznebel: EN 60945 • Niederspannungsnorm: 72/23 EWG
EMV-Normen / Elektrische Sicherheit:
DIN EN 60945 • DIN EN 61000-4-2, 3, 4, 6, 11
Zubehör (separat bestellen):
32.16470.060000 Sensor-Kabel, 15 m, 8-pol. M16-Stecker
METEO-LCD-IND · Digitaler AnzeigerMETEO-LCD-IND Digitaler Anzeiger

ist äußerst vielseitig und flexibel. Die kontrastreiche Anzeige wird über die Dimmung der Beleuchtung den herrschenden Lichtverhältnissen angepasst. Die Kompaktheit wirkt sich sehr vorteilhaft und kostensparend beim Einbau in Schaltpaneels aus. Die Geräte sind sehr zuverlässig und können, hintereinandergeschaltet, alle ermittelten Werte aus den 6 Hauptparametern gleichzeitig sichtbar machen.

  • großes, grafikfähiges, hochauflösendes Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Kontrast und Helligkeit einstellbar
  • geringe Einbautiefe                                                                            
  • Variante mit wasserdichter Frontplatte
  • galvanisch getrennte Versorgungs- und Signaleingänge                                                                          
  • Momentan-, Mittel- und Extremwerte
Mehr erfahren
CS3 · MeteoWareCS3 MeteoWare

MeteoWare CS3 ist ein modulares, skalierbares Programmpaket zum Erfassen und Auswerten meteorologischer Daten. Es kann vom einfachen Einzelplatzsystem mit einem Datenlogger bis zu einer per LAN / Internet verteilten Anwendung mit bis zu 999 Anwendern und bis zu 999 Datenloggern skaliert werden.

MeteoWare CS3 arbeitet mit den Datenerfassungssystemen Ser[LOG], met[LOG], TROPOS, SYNMET und PreLOG zusammen. Außerdem mit den folgenden seriellen Wind- und Wettersensoren: u[sonic], PREOS, EOLOS, WENTO, ARCO-SERIAL und dem Feuchte-Temperatursensor 8095.

Die perfekte Software für Wetterdienste & Umweltämter, Industrieanlagen, Kläranlagen & Deponien, Flugplätze und viele andere Applikationen.

Mehr erfahren
Ser[LOG] · DatenloggerSer[LOG] Datenlogger

Die Ser[LOG] Systemfamilie lässt Ihnen größtmögliche Freiheiten für individuelle Anpassungen Ihrer Messaufgaben: Erweiterbarkeit durch modularen Aufbau, hohe Flexibilität durch eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten und viele Möglichkeiten durch state-of-the- art Kommunikationsschnittstellen.

Ser[LOG] ist auf insgesamt 3 Analog/Digital-Messmodule AnDiMod erweiterbar. Zur Verfügung stehen dann bis zu 36 differentielle, analoge Kanäle und 11 digitale Kanäle.

  • umfangreiche Sensorbibliothek
  • Formelsammlung und freier Formelparser
  • Alarmsystem für 10 Warnkanäle über eingebaute und externe Relais, Email, SMS
  • störfest durch abgeschirmtes Aluminiumgehäuse
  • anwenderfreundlich mit freiem Zugriff auf alle Anschlüsse und Bedienelemente
Mehr erfahren
met[LOG] mit met[APP] · Datenloggermet[LOG] mit met[APP] Datenlogger

Der Datenlogger met[LOG] und die Browser-App met[APP] bringen Ihre Klimadaten einfach und schnell in Ihr Netzwerk (LAN). Für die unkomplizierte Inbetriebnahme der seriellen LAMBRECHT meteo-Sensoren hat der met[LOG] eine Autokonfiguration per Plug & Play.

 met[APP]

Die Browser-App im met[LOG] zur einfachen Visualisierung der momentanen Klimadaten in Ihrem Netzwerk. Und das plattform-unabhängig: auf Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone.

  • Anzeigen der Momentanwerte Ihrer LAMBRECHT meteo-Station
  • Exportieren der vom metLOG] gespeicherten Messwerte
  • Konfigurieren des met[LOG]

Features und Vorteile:

  • Real-time Zugriff auf die Messdaten über den integrierten Webserver, visualisiert in Ihrem Browser mit der met[APP]
  • Berechnung von Trends und Verläufen, Durchführung automatischer Korrekturen von Höhen und Luftdruck
  • durch Digitalausgänge einstellbare Warnungen oder Alarmsignale
  • Plug & Play · Autokonfiguration auf Knopfdruck, ermöglicht volle Leistungsbereitschaft innerhalb von Sekunden
  • vielseitige Kombinationsmöglichkeiten durch 7 Schnittstellen für den Anschluss von 4 analogen und 3 seriellen Sensoren
Mehr erfahren
  • Weitere Informationen

Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor

In einem Multiparameterwettersensor oder auch All-in-One-Wettersensor sind mehrere Sensoren in einem Gerät kombiniert. Dies ermöglicht die Messung mehrerer Wetterparameter oder Messgrößen in einem Gerät. Eine klassische Kombination von Sensoren in einem Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor ist hierbei z.B. die Vereinigung von Temperatur-, Luftfeuchte- und Luftdrucksensoren.

Vorteile des Multiparameterwettersensors

Der wesentliche Vorteil eines Multiparameterwettersensors bzw. All-in-One-Wettersensors gegenüber Einzelsensoren liegt im geringeren Installationsaufwand, da deutlich weniger Material und Peripheriegeräte (z.B. Kabel, Traversen, Halterungen etc.) aufgebaut werden müssen, und im Verbauungsgrad der kompakten Geräte, die einen viel geringeren Raum als mehrere Einzelsensoren einnehmen.

All-in-One-Wettersensor von LAMBRECHT meteo

Durch die Verwendung hochwertiger Materialien ist ein Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor von LAMBRECHT meteo, wie z.B. der u[sonic]WS6, deutlich robuster und langlebiger als viele andere Multiparameterwettersensoren. Mit einem Gehäuse aus seewasserbeständigem Aluminium und Edelstahl statt Kunststoff widersteht ein Multiparameterwettersensor von LAMBRECHT meteo auch extremen (alpinen und maritimen) Wetterbedingungen. Bei Gehäuse-Teilen, die aus funktionalen Gründen – gut isolierende Eigenschaften, geringerer Wärmeleitwert – aus Kunststoff sein müssen, setzt LAMBRECHT meteo auf Kunststoffe mit einer hohen Stabilität, UV-Beständigkeit und Langlebigkeit.

Alternativen zu einem Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor

Als Alternative zu einem Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor bietet LAMBRECHT meteo Zwischen- bzw. Mischlösungen an. Dabei handelt es sich um Stationen, bei denen einzelne Parameter zu Paaren zusammengefasst sind. Kombiniert mit der Modbus-Technologie von LAMBRECHT meteo lassen sich so schnell aufzubauende und anzuschließende Stationen zusammenstellen. Der Vorteil einer solchen Mischlösung gegenüber eines Multiparameterwettersensors / All-in-One-Wettersensors liegt beim Ausfall lediglich einer Teilmenge von Sensoren, falls ein Sensor getauscht oder repariert werden muss, während bei einem Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor alle Sensoren getauscht werden müssen.
Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich. Für alle Fragen zum Thema Multiparameterwettersensor / All-in-One-Wettersensor oder unseren Mischlösungen sprechen Sie uns einfach an.