sun[e] Modbus

PYRANOMETER

Modbus RTUGlobalstrahlungProfessionellSolarstrahlung
sun[e] Modbus

sun[e] Modbus

PYRANOMETER

Mögliche Anwendungen

  • professionelle meteorologische Applikationen
  • Gebäudeautomation
  • Photovoltaikanlagen
  • Industriemeteorologie

Ihr Ansprechpartner:
Ian Förstermann
+49 551 4958-344 | ifoerstermann(at)lambrecht.net
Kontaktieren

Digitales „Secondary Standard“ Pyranometer

Das sun[e] Modbus bietet höchste Genauigkeit und höchste Datenverfügbarkeit: Mit neuer Lüftungs- und Heiztechnik übertrifft das sun[e] Modbus alle Pyranometer, die mit herkömmlichen Lüftungssystemen ausgestattet sind. sun[e] Modbus ist das ideale Instrument für den Einsatz in der Leistungsüberwachung von PV-Anlagen und in meteorologischen Netzen. Es misst die von einer ebenen Fläche empfangene Sonnenstrahlung in W/m2 aus einem Blickwinkel von 180°.

  • beheizt für beste Datenverfügbarkeit
  • neue Technologie übertrifft herkömmliche Pyranometer-Belüftung
  • in der Standardkonfiguration konform mit den Anforderungen an PV-Überwachungssysteme der Klasse A der IEC 61724-1:2017
Professional Line
sun[e] Modbus
Einsatzbereiche:
Temperaturen -40...+80 °C
Spektrale Empfindlichkeit:
< ± 3 % (0,35...1,5 μm) • Neigungsfehler < ± 0,2 %
Nichtlinearität:
< ± 0.2 % (100...1000 w/m2)
Abmessungen:
max. Ø 92 mm · ca. H 95 mm
Auflösung:
0.05 W/m2
Ausgang:
Modbus RTU
Gewicht:
ca. 0,64 kg
Messelemente:
Thermosäule
Messprinzip:
thermische Differenzmessung
Standards und Normen:
ISO 9060 „Secondary Standard“ • IP67
Versorgungsspannung:
24 VDC (8...30 VDC)
Messbereiche:
-400...4000 W/m² • Globalstrahlung im Spektralbereich 285...3000 nm
Leistungsaufnahme:
ca. 2,3 W
Ansprechzeit:
3 s (95 %)
Richtungsantwort:
< ± 10 W/m2