15189 seriell

Niederschlagssensor nach Joss-Tognini

MetallNiederschlagsmengenRS485 inputDigital output4 cm³ Wippe2 Heizkreise 80 W 70 W2 cm³ Wippe
15189 seriell

15189 seriell

Niederschlagssensor nach Joss-Tognini

Mögliche Anwendungen

  • Systemausstatter
  • klassische Meteorologie und Hydrologie
  • Messnetze der Wasserwirtschaft
  • Kläranlagen
  • Verkehrsmeteorologie

Ihr Ansprechpartner:
Ian Förstermann
+49 551 4958-344 | ifoerstermann(at)lambrecht.net
Kontaktieren

Der Erfolgssensor im Niederschlag ...

jetzt auch mit serieller Schnittstelle. Der widerstandsfähige und formschöne Sensor besitzt weiterhin einen linearisierten Impulsausgang für hohe Genauigkeit und zum einfachen Anschluss an externe Datenlogger. Der neue Sensor ermöglicht intensitätskorrigierte Messung von Niederschlägen mit serieller Messwertausgabe über RS485.

  • SDI-12-Protokoll (auf RS485) für universellen Einsatz
  • Schnittstelle RS485
  • LBP-Protokoll (Lambrecht Bus Protokoll)
  • integrierte Intensitätskorrektur
  • Berechnung der Niederschlagssumme seit dem letzten Datenabruf
  • Berechnung der Niederschlagsintensität für eine gleitende Minute
  • Berechnung der Niederschlagsintensität für eine gleitende Stunde (im Minutenraster)
Professional Line
15189 seriell
Ident-Nr.:
00.15189.002 060 Sensor mit 2 cm3-Wippe, unbeheizt
00.15189.004 060 Sensor mit 4 cm3-Wippe, unbeheizt
00.15189.402 060 Sensor mit 2 cm3-Wippe, beheizt
00.15189.404 060 Sensor mit 4 cm3-Wippe, beheizt
Einsatzbereiche:
Variante unbeheizt: 0...+70 °C messend (frostsicher bis -20 °C) • Variante beheizt: -35...+70 °C - nicht vereisend - nicht verwehend
Abmessungen:
H 292 mm • Ø 190 mm • für Montagerohr Ø 60 mm
Auflösung:
2cm3: 0...8 mm/min • 4cm3: 0...16 mm/min
Gehäuse:
Aluminium • eloxiert
Genauigkeit:
± 2 %
Gewicht:
ca. 2,5 kg
Heizungsdaten:
*elektronisch geregelte 2-Kreis-Heizung • Regeltemperatur 4 ± 2 °C im Bereich von -20...+4 °C • Heizleistung 150 W • Versorgungsspannung 24 V DC
Schnittstelle:
RS485 • SDI-12-Protokoll (auf RS485) • LBP-Protokoll (Lambrecht Bus Protokoll)
Messelemente:
Kippwaage • Präzisions-Edelstahl-Wippe nach Joss-Tognini auf Schneidenlagern
Standards und Normen:
WMO-No. 8 • VDI 3786 Blatt 7 • EN 50081/82 • VDE 0100
Versorgungsspannung:
10...30 V DC (12 V DC/ 24 V DC)
Zubehör:
(1496 S62) Netzgerät für beheizte Sensoren
Messbereiche:
2 cm3: (2 g) Wippenvolumen - 0.1 mm • 4 cm3: (4 g) Wippenvolumen - 0.2 mm
Auffangfläche:
200 cm2/ WMO-Norm
PreLOG Datenlogger

für die meisten Niederschlagssensoren mit Kippwaage und Reedschalterausgang. Darüber hinaus kann der PreLOG als autarker Impulszähler eingesetzt werden.

Der aufladbare Akku des PreLOG erlaubt eine zuverlässige Betriebsdauer von bis zu 5 Jahren. Über die Mini-USB-Schnittstelle wird der Logger konfiguriert, ausgelesen und auch aufgeladen.

Die Kommunikation des PreLOG per GPRS kann über ein Modem erfolgen, über das er im Alarmfall auch Alarmmeldungen versendet.

PreLOG ECO ist die kostengünstige Variante zum manuellen Auslesen der Daten. 

  • wasserdicht und wartungsarm
  • benutzerfreundliche Software
  • Speicherverhalten: ereignisgesteuertes Speichern (keine Null-Werte)
  • max. Anzahl Datensätze: 65535
  • Intensitätskorrektur integriert für Lambrecht-Niederschlagssensoren Typ 15189 (deaktivierbar)
Mehr erfahren
met[LOG] mit met[APP] Datenlogger

Der Datenlogger met[LOG] und die Browser-App met[APP] bringen Ihre Klimadaten einfach und schnell in Ihr Netzwerk (LAN). Für die unkomplizierte Inbetriebnahme der seriellen LAMBRECHT meteo-Sensoren hat der met[LOG] eine Autokonfiguration per Plug & Play.

 met[APP]

Die Browser-App im met[LOG] zur einfachen Visualisierung der momentanen Klimadaten in Ihrem Netzwerk. Und das plattform-unabhängig: auf Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone.

  • Anzeigen der Momentanwerte Ihrer LAMBRECHT meteo-Station
  • Exportieren der vom metLOG] gespeicherten Messwerte
  • Konfigurieren des met[LOG]

Features und Vorteile:

  • Real-time Zugriff auf die Messdaten über den integrierten Webserver, visualisiert in Ihrem Browser mit der met[APP]
  • Berechnung von Trends und Verläufen, Durchführung automatischer Korrekturen von Höhen und Luftdruck
  • durch Digitalausgänge einstellbare Warnungen oder Alarmsignale
  • Plug & Play · Autokonfiguration auf Knopfdruck, ermöglicht volle Leistungsbereitschaft innerhalb von Sekunden
  • vielseitige Kombinationsmöglichkeiten durch 7 Schnittstellen für den Anschluss von 4 analogen und 3 seriellen Sensoren

 

Mehr erfahren